Königsproklamation 2020

Schützengesellschaft Lörrach 1682 e.V.

 

Der Schützenkönig 2020 der Schützengesellschaft Lörrach und seine Ritter wurden

am 17.10.2020 im Schützenhaus unter den Hygienebestimmungen ermittelt.

Die Königsproklamtion fand dann am 24.10.2020 im Schützenhaus statt, die Hygienebestimmungen zu Corona wurden auch bei der Proklamation eingehalten, die Schutzmasken sind  für die Bilder abgenommen worden.

Oberschützenmeister Hubert Knauber begrüßte die Gäste zur Königsproklamtion im Schützenhaus.

Wie jedes Jahr an der Königproklamation sind auch dieses Jahr Ehrungen angestanden.

Geehrt wurde Markus Glünkin für 40 jährige Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft Lörrach und im Deutschen Schützenbund.

Helga Schmidt wurde für Ihre Treue zum Verein und für die jährliche Unterstützung der Schützengesellschaft mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Walter Schmidt ist mit den Hausmeister Tätigkeiten betraut und unterstützt die Schützengesellschaft Lörrach mit seinem Wirken auf unserem großen Grundstück. Ihm wurde die Goldene Ehrennadel verliehen.

In diesem Jahr wurde auch Herbert Weiss für seine Verdienste in der

 Schützengesellschaft Lörrach mit der Silbernen Ehrenplakette ausgezeichnet.

Die Goldene Ehrenplakette erhielt Karl-Friederich Glünkin für sein unermüdliches

Wirken für die Schützengesellschaft Lörrach. Karl-Frieder ist seit fast 70 Jahren Mitglied in der

Schützengesellschaft Lörrach, und immer noch unterstützt er

den Vorstand mit seinem unerschöpflichen Wissen.

Nach den Ehrungen wurden der Schützenkönig 2020 und seine Ritter ausgerufen.

 Mit einer sehr guten 9 wurde Eugen Babeck zum Schützenkönig 2020 ernannt

  und erhielt den Titel „ Eugen der Jäger“ .

Erster Ritter wurde Jürgen Rosin mit einer guten 9 und erhielt den

Titel „Jürgen der Gemütliche“.

Mit dem zweiten Ritter war es dieses Jahr nicht so einfach, da wir zwei Schützen

Hatten, die genau die gleiche „9“ geschossen hatten. So musste es dieses Jahr ein

Stechen um den zweiten Ritter geben. Jan Krcmar und Peter Groß mussten

nochmal einen Schuß abgeben, bei dem Jan Krcmar wieder eine „9“ schoss und damit höher lag,als Peter Groß.

Zweiter Ritter wurde somit Jan Krcmar mit einer „9“ und

erhielt den Titel „Jan der Beständige“.

Wie jedes Jahr wurde auch eine Ehrenscheibe ausgeschossen, auf die allerdings auch unsere Jungschützen schießen durften. Den besten Schuss gab unser Jungschütze Dominik Böhler ab,

und somit wurde die Ehrenscheibe von Oberschützenmeister Hubert Knauber an Dominik Böhler überreicht.